FAQ

SmartHeat4U

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Nutzung der SmartHeat4U App

Eine Installation fasst die Thermostate in Räume zusammen. So können Sie verschiedene Immobilien verwalten, z.B. Haus, Büro oder Ferienwohnung.

Sie können in der App maximal 4 Installationen erstellen.

Der Temperaturfühler misst die Raumtemperatur, und wenn diese sinkt (wie bei einem offenen Fenster), schaltet sich die Heizung ab.

Wenn die Temperatur in einem Raum innerhalb einer Zeitspanne von 30 Minuten um mehr als 5°C sinkt, wird die Heizung für maximal 30 Minuten ausgeschaltet (Wartezeit). Wenn die Temperatur innerhalb dieser 30 Minuten um mehr als 1°C steigt oder wenn die Wartezeit abgelaufen ist, wird die Heizung wieder eingeschaltet (Rückkehr zum normalen Betrieb). Danach tritt eine 30-minütige „Sperre“ in Kraft. Nach Ablauf dieser Sperre wird der Erkennungsprozess neu gestartet.

Klicken Sie auf „Gültigkeit auswählen“ und wählen Sie die gewünschte Gültigkeit aus.

Kontaktieren Sie uns unter support@smartheat4u.com

Account Sharing

Diese Funktion ermöglicht es Benutzern, ihre Installationen mit anderen Nutzern zu teilen. Durch das Teilen können Sie anderen Personen Zugriff auf die Steuerung Ihrer Heizung geben, ohne Ihre Account-Zugangsdaten mitzuteilen. Sie können anderen Benutzern individuelle Leserechte und Schreibrechte zuweisen,

Um eine Installation zu teilen, gehen Sie einfach zu den Einstellungen in der App und wählen Sie die Option „Geteilter Zugriff“. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein, mit dem Sie die Installation teilen möchten. Wählen Sie dann die gewünschte Installation aus und klicken Sie auf „Absenden“. Der andere Benutzer erhält dann eine Benachrichtigung in der App, dass Sie eine Installation mit ihm geteilt haben.
Ja, Sie können den geteilten Zugriff jederzeit zurückziehen. Gehen Sie einfach zu den Einstellungen in der App und wählen Sie die Option „Geteilter Zugriff“. Klicken Sie auf das Symbol der Mülltonne neben der Installation, bei der Sie das Teilen zurückziehen möchten. Dadurch wird der Zugriff für den anderen Benutzer entfernt, und er kann nicht mehr auf die Installation zugreifen.

Der neue Nutzer hat die Möglichkeit, verschiedene Aktionen in der geteilten Installation durchzuführen, darunter:

  • Ändern von Einstellungen
  • Entfernen von Räumen und Geräten
  • Verwalten des Heizplans


Jede dieser Optionen kann separat freigegeben werden. Sie können also genau kontrollieren, welche Aktionen der andere Benutzer durchführen kann.

Account Sharing ist zu empfehlen, wenn Sie die Installation mit anderen Personen teilen möchten, aber gleichzeitig die Bearbeitungsmöglichkeit beschränken möchten, zum Beispiel mit Mitarbeitern oder Ferienwohnungs-Bewohnern. In solchen Fällen ist Account Sharing eine empfehlenswerte Option. Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, die Installation mit Personen zu teilen, die mit Ihnen zusammenwohnen, wäre es möglicherweise eine bessere Lösung, Ihre Account-Zugangsdaten mit ihnen zu teilen, damit sie sich direkt auf ihren Geräten anmelden können.